Bei Firmengründung im Frühjahr 1972 war TAP Telion-Air-Pac einer der ersten Hersteller von Luftpolster-Versandtaschen. Mit zunehmenden Markterfolgen wurden Betrieb und Kapazität kontinuierlich erweitert. Die Betriebsgrundstücke in Braunschweig erstrecken sich einschließlich der Flächen für Fertigung und Lagerhaltung auf rund 28.000 m2, davon ca. 10.000 m2 bebaut.

1991 entwickelte die Firma TAP automatische Verpackungslinien für die Luftpolster-Versandtaschen-Produktion. Dieser hohe Automatisierungsgrad ist einmalig in der Branche.

Durch Innovation bei der Taschenproduktion war Firma TAP 1992 als erster Hersteller weltweit in der Lage, die LP Tasche ohne Medium (PE Beschichtung, Kleber usw.) zwischen Papier und Luftpolsterfolie herzustellen. Den Anforderungen der Verpackungsordnung wurde man somit mehr als gerecht, darüber hinaus ist eine Trennung der Materialien Folie und Papier durch einfache Handgriffe gegeben.

Im März 1994 wurde in Braunschweig eine eigene Produktionsstätte für Luftpolsterfolie in Betrieb genommen. Weitere Anlagen für die Konfektionierung der LP Folie kamen hinzu.

Fagerdala erwarb TAP in 1998 und verkaufte die Firma wieder im Juli 2006 an ProtecPac aus Kanada. Seit dem ersten Juli 2006 ist TAP ein Unternehmen der ProtecPac, Kanada. Im ersten Quartal 2009 geht die ProtecPac in das Unternehmen Ivex Protective Packaging Inc. über. 

2011 hat die Fa. TAP in eine neue innovative Technik zu Herstellung von coextrudierter Luftpolsterfolie investiert.

Seit 2013 produziert die Fa. TAP ihre Luftpolsterfolie vollautomatisch.

Im Zuge der Osterweiterung wurde in 2014 die Fa. TAP Telion Air Pac Polska Sp. z o.o. mit Sitz in PL-Wroclaw gegründet.

An diesem Standort werden Luftpolsterfolie u. Luftpolsterversandtaschen produziert.

In 2016 übernahm die Fa. Airpack S.p.A. (Italien) die Fa. TAP.